Densbüren: Unfall unter Alkoholeinfluss

Mit Alkohol am Steuer wird Mann oder Frau sehr schnell zum Ungeheuer.

Sprichwort

Kurz nach Mitternacht geriet eine junge Autofahrerin in Densbüren mit ihrem Fahrzeug eine Böschung hinab gegen einen Bach. Sie zog sich beim Unfall leichte Verletzungen zu. Die Polizei führte einen Atemlufttest durch, welcher positiv verlief. In der Folge wurde eine Blutentnahme vorgenommen. Zudem nahm ihr die Polizei den Führerausweis ab.

Eine 26-jährige Schweizerin kam in der Nacht auf Sonntag, 17. Dezember 2017, kurz nach Mitternacht in Densbüren von der Strasse ab und rutschte eine Böschung hinunter gegen einen Bach. Gemäss ersten Erkenntnissen habe die Automobilistin aufgrund eines auf der Schulstrasse entgegenkommenden Autos nach rechts ausweichen müssen, worauf sie die Herrschaft über ihren Hyundai verlor. Die Unfallfahrerin zog sich leichte Verletzungen zu.

Alkoholeinfluss festgestellt

Ein durch die Polizei durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von über 0,4 mg/l. Die junge Frau musste sich in der Folge einer Blutentnahme im Spital unterziehen. Zudem nahm ihr die Kantonspolizei den Führerausweis vorläufig ab. Der Sachschaden dürfte zirka 5'000 Franken betragen.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

18.12.2017

Densbüren – Alkohol am Steuer

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau