Sven Akeret – Neuer Leiter Rechtsdienst des Regierungsrats

Wenn Behörden je ein Unternehmen gefördert haben, dann höchstens dadurch, dass sie ihm keine Steine in den Weg legten.

Henry David Thoreau

Sven Akeret

Sven Akeret

Per Ende Juni 2018 tritt Dr. Marcel Bolz, seit 27 Jahren Leiter des Rechtsdiensts des Regierungsrats, in den Ruhestand. Der Regierungsrat hat Sven Akeret zum Nachfolger ernannt.

Per 1. Juli 2018 hat der Regierungsrat Sven Akeret zum neuen Leiter des Rechtsdiensts des Regierungsrats ernannt. Der 55-jährige Jurist (lic. iur. und Rechtsanwalt) ist derzeit Leiter des Rechtsdiensts der Universität Zürich und führt neun juristische Mitarbeitende. Der gebürtige Schaffhauser ist in Zürich wohnhaft. Er verfügt über breite Erfahrungen insbesondere auch im öffentlichen Recht und war unter anderem als Gerichtsschreiber, als Untersuchungsrichter und als nebenamtlicher erstinstanzlicher Richter tätig.

Der bisherige Leiter des regierungsrätlichen Rechtsdiensts, Dr. Marcel Bolz, tritt nach 31 Jahren beim Rechtsdienst des Regierungsrats, davon 27 Jahre als Leiter, per Ende Juni 2018 in den Ruhestand.

Der Rechtsdienst des Regierungsrats leitet das Verfahren bei Beschwerden gegen departementale Verfügungen zuhanden des Regierungsrats. Er prüft die Regierungsgeschäfte unter rechtlicher Perspektive, nimmt Stellung zu den Entwürfen für Rechtsnormen und trägt zu einer einheitlichen Umsetzung der hohen Standards der Rechtsetzung im Kanton bei. Er beteiligt sich in wichtigen Rechtsetzungsprojekten und publiziert die Gesetzessammlungen. Der Leiter des Rechtsdiensts fungiert als Rechtskonsulent des Regierungsrats.

Quelle: Kanton Aargau

21.12.2017