Würenlos: Schnellfahrer ausserorts mit 139 km/h gestoppt

Unsere dahinrasende Zeit braucht eine Geschwindigkeitskontrolle.

Willy Meurer

Geschwindigkeitskontrolle

Geschwindigkeitskontrolle

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle ausserorts mass die Kantonspolizei einen Automobilisten mit 139 km/h. Dem Fehlbaren, einem 47-jährigen Basler, nahm die Kantonspolizei den Führerausweis ab. Zwei weiteren Schnellfahrern droht ebenfalls der Entzug des Führerausweises.

Mit ihrem Lasermessgerät führte die Kantonspolizei am Samstag, 16. Dezember 2017 in Würenlos auf der Furttalstrasse eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Auf dieser Hauptstrasse gilt die übliche Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.

Die Polizei stoppte kurz nach dem Mittag einen 47-jährigen Autofahrer, einen Schweizer aus dem Kanton Basel-Stadt, welcher mit einer Geschwindigkeit von 139 km/h unterwegs war. Er wurde an die Staatsanwaltschaft verzeigt. Zudem nahm ihm die Kantonspolizei den Führerausweis zu Handen der Entzugsbehörde ab.

Im Weiteren mass die Polizei zwei Automobilisten mit Geschwindigkeiten von 114 und 115 km/h. Diese durften nach der Verzeigung weiterfahren, doch auch ihnen droht der Führerausweisentzug durch das Strassenverkehrsamt.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

18.12.2017