Kantonsstrasse zwischen Schinznach und Villnachern wird saniert

Der eingeschlagene Weg ist konsequent fortzuführen.

Markus Dieth, Finanzdirektor

Bauarbeiten dauern vom 5. März bis Ende November 2018

Der Strassenbelag des rund 2,5 Kilometer langen Strassenabschnitts zwischen Schinznach und Villnachern ist in einem schlechten, sanierungsbedürftigen Zustand. Die Sanierungsarbeiten, die zudem eine leichte Verbreiterung der Strasse beinhalten, werden am Montag, 5. März 2018, in Angriff genommen und dauern voraussichtlich bis Ende November 2018.

Mit den Bauarbeiten an der Kantonsstrasse von der Aarebrücke in Schinznach-Bad bis Villnachern wird am Montag, 5. März 2018, begonnen. Der Strassenbelag auf dem rund 2,5 Kilometer langen Abschnitt ist in einem schlechten, sanierungsbedürftigen Zustand. Von der Sanierung ausgenommen sind der Kreisel Graströchni, der Abschnitt Aesch in Schinznach und der Anschluss Strickstrasse, die in den letzten Jahren realisiert wurden. Die Breite der Kantonsstrasse, deren Belag historisch gewachsen ist und keinen ordentlichen Belagsaufbau aufweist, beträgt streckenweise weniger als 6 Meter auf. Mit der Belagssanierung wird die Strasse auf einheitliche 6,5 Meter verbreitert.

Um die Bauzeit zu verkürzen wird nicht der gesamte Belagsaufbau ersetzt, sondern nur die oberste, schadhafte Schicht entfernt und dann werden eine neue Trag- und Deckschicht eingebaut. Zusätzlich ist geplant, dass zwei Equipen gleichzeitig jeweils Abschnitte von 250 Metern realisieren. Die Arbeiten werden von der Firma Cellere AG, Aarau, unter der Leitung des Ingenieurbüros vzp ingenieure AG, Birr, ausgeführt. Die Arbeiten können voraussichtlich bis Ende November 2018 abgeschlossen werden – sofern schlechtes Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht.

Der Ausbau der Kantonsstrasse erfolgt innerhalb der Strassenparzelle, ohne dass Landerwerb notwendig ist. Die Kosten für die Belagssanierung und den Ausbau des Strassenabschnittsbelaufen sich auf rund 3 Millionen Franken und gehen zu Lasten des Kantons.

Bauarbeiten mit weiteren Baustellen koordiniert

Die Strassenbauarbeiten werden mit der aktuellen Baustelle in Holderbank und der geplanten Baustelle Schinznach-Bad koordiniert. In Holderbank werden die Hauptarbeiten bis Ende April beendet sein, im Juli wird der Deckbelag eingebaut. Zwischen Schinznach-Bad und Brugg sind im Sommer ebenfalls Belagsarbeiten vorgesehen. Während den geplanten Sperrungen in Holderbank und Schinznach-Bad werden die Arbeiten zwischen Schinznach und Villnachern ausgesetzt, damit diese Strecke für die Umleitung zur Verfügung steht.

Um einen sicheren sowie möglichst flüssigen Verkehrsablauf zu garantieren, wird während den Verkehrsspitzen ein Verkehrsdienst im Einsatz sein.

Quelle: Kanton Aargau

1.3.2018

Schinznach Villnachern

Schinznach Villnachern

Bild Google Maps