Killwangen/A1: Auffahrkollision mit sieben Autos

Es ist wirklich unglaublich, wie schnell sich heutzutage die Menschen nahekommen. Zumindest, wenn sie mit ihren Autos unterwegs sind.

Ernst Ferstl

Killwangen – Auffahrkollision

Killwangen – Auffahrkollision

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Im dichten Berufsverkehr stiessen gestern Morgen auf der A1 sieben Autos zusammen. Zwei Beteiligte wurden leicht verletzt. Es entstand grosser Schaden.

Die Auffahrkollision ereignete sich am Montag, 23. Januar 2018, um 7.30 Uhr im stockenden Morgenverkehr auf der A1 bei Killwangen. Als Folge ungenügenden Abstandes und nasser Fahrbahn stiessen auf dem Überholstreifen in Richtung Zürich gleich sieben Autos zusammen.

Zwei Beteiligte wurden leicht verletzt. Die Autos wurden teilweise stark beschädigt. Der gesamte Schaden beläuft sich auf rund 100'000 Franken.

Obwohl zwei der drei Fahrstreifen passierbar blieben, staute sich der Verkehr auf mehreren Kilometern. Die Unfallstelle war kurz nach 9 Uhr geräumt.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

24.1.2018