Mägenwil/A1: In Wildschutzzaun geprallt

Der Prototyp fliegt.

Oberst i Gst Vogler, Kommandant FLG Trp Kö

Kantonspolizei Aargau

Kantonspolizei Aargau

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Samstag Nachmittag verlor ein 22-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte bei der Autobahneinfahrt mit dem Wildschutzzaun. Es wurde niemand verletzt. Der Führerausweis wurde dem Lenker abgenommen.

Am Samstag, 10. März 2018, um zirka 16 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Iraker bei Mägenwil die Autobahn A1. Dabei verlor er die Herrschaft über seinen Mercedes-Benz, worauf er ins Schleudern geriet, von der Fahrbahn kam und frontal mit dem Wildschutzzaun kollidierte.

Der Fahrer wie auch die Mitfahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden dürfte zirka 23'000 Franken betragen.

Der Führerausweis auf Probe wurde dem Junglenker zu Handen des Strassenverkehrsamtes abgenommen. Zudem wurde er an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

12.3.2018