Möhlin: Nach Kollision weitergefahren

Es ist wirklich unglaublich, wie schnell sich heutzutage die Menschen nahekommen. Zumindest, wenn sie mit ihren Autos unterwegs sind.

Ernst Ferstl

Möhlin – Totalschaden

Möhlin – Totalschaden

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

In einem Kreisverkehr kollidierte heute Morgen ein Anhängerzug mit einem Auto und beschädigte dieses stark. Der unbekannte Chauffeur fuhr unbeirrt weiter und wird gesucht.

Die Kollision ereignete sich am Donnerstag, 4. Januar 2018, kurz nach sechs Uhr im Kreisverkehr Landstrasse / Salinenstrasse in Möhlin. Der unbekannte Lastwagen mit Anhänger fuhr von Rheinfelden kommend in den Kreisel hinein, um diesen in Richtung Industrie Möhlin zu verlassen. Im Kreisel kam er jedoch von der Fahrbahn ab und fuhr in die Wiese. Anschliessend manövrierte er den Anhängerzug zurück auf die Strasse. Dabei muss der Anhänger in die andere Strassenseite geragt haben. Dort kollidierte dieser mit einem VW Polo, der gerade auf der Salinenstrasse entgegenkam.

Die Lenkerin des VW blieb unverletzt. Am Wagen entstand hingegen Totalschaden.

Der unbekannte Lenker des Anhängerzugs, welcher die recht heftige Kollision zweifellos bemerkt hatte, fuhr unbekümmert davon.

Die Mobile Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht den unbekannten Fahrer und Augenzeugen.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

5.1.2018