Neuenhof/Spreitenbach: 14 Fahrer aus dem Verkehr gezogen

Feldschlösschen Bier

Der Trend zum gesunden und aktiven Lebensstil wirkt sich positiv aus.

Brauerei Feldschlösschen

Bild: Youtube/Brauerei Feldschlösschen

14 Führerausweise abgenommen

Am Wochenende stoppte die Polizei bei Kontrollen auf der Autobahn 14 Lenker, die in nicht fahrfähigem Zustand unterwegs waren.

Seit Samstagmorgen, 17. Februar 2018, zog die Kantonspolizei Aargau sowie die Regionalpolizei 14 Fahrzeuglenker aus dem Verkehr, welche in nicht fahrfähigem Zustand mit dem Auto unterwegs waren.

Vier Fahrer wurden gestoppt, bei welchen Alkoholeinfluss festgestellt werden konnte. Ein Fahrer erreichte einen Wert von über 0.4 mg/l. Bei drei Lenkern wies der durchgeführte Atemlufttest einen Wert zwischen 0.25 und 0.4 mg/l.

Bei 10 Fahrern wurde im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet.

Ein Fahrer lenkte sein Fahrzeug trotz Entzug des Führerausweises.

Vor Polizeikontrolle geflüchtet

In Brugg entzog sich am Sonntag, 18. Februar 2018, kurz nach 2 Uhr, ein Autofahrer einer Polizeikontrolle und setzte seine Fahrt fort. Dabei beschleunigte er stark. Die Polizisten konnten das Fahrzeug nur wenig später in einem Quartier abgestellt vorfinden. Der Fahrer befand sich noch im Auto. Der 21-Jährige war alkoholisiert. Der Atemlufttest zeigte einen Wert von über 0.35 mg/l an.

In allen Fällen wurden die fehlbaren Lenker an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt. Zudem wurde die Weiterfahrt verhindert oder der Führerausweis abgenommen.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

19.2.2018

Kantonspolizei Aargau im Einsatz

Kantonspolizei Aargau im Einsatz

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau