Rekingen: Nach Streit zwei Asylbewerber festgenommen

Im Asyl wartet der Flüchtling auf seine Beförderung zum Touristen.

Dr. phil. René Steininger

Kantonspolizei Aargau

Kantonspolizei Aargau

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

In der Nacht kam es zu einem Streit zwischen drei Männern. Dabei wurde ein 21-Jähriger verletzt. Er musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital gebracht werden. Die Polizei nahm zwei Männer vorläufig fest.

Am Dienstag, 20. Februar 2018, kurz nach 23.30 Uhr, ereignete sich in Rekingen am Rheinweg eine Auseinandersetzung zwischen drei Männern. Dabei erlitt ein 21-jähriger afghanischer Asylbewerber eine Kopfverletzung. Er musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital gebracht werden.

Die beiden Angreifer, ein 27- und ein 43-jähriger Asylbewerber aus Sri Lanka, wurden für die weiteren Abklärungen vorläufig festgenommen.

Die Umstände der Auseinandersetzung sind noch unklar. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete eine Strafuntersuchung. Die Kantonspolizei nahm die Ermittlungen auf.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

22.2.2018