Umfahrungsstrasse Hausen musste wegen Unfall gesperrt werden

Das ist ein weiser Mann, der sich an eines andern Unfall bessern kann.

Martin Luther

Kantonspolizei Aargau

Kantonspolizei Aargau

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Ein Lieferwagenanhänger kippte in Hausen auf die Seite und löste eine Kollision mit einem entgegenkommenden Auto aus. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Während der Bergungsarbeiten musste die Umfahrungsstrasse für 2 Stunden gesperrt werden.

Ein 58-jähriger Schweizer aus dem Kanton Bern fuhr gestern Montag, 22. Januar 2018, kurz nach 14.30 Uhr auf der Umfahrungsstrasse von Lupfig Richtung Windisch In einer Rechtskurve beim Dorfeingang kippte der Anhänger seines Renault-Lieferwagens auf die linke Seite direkt vor ein entgegenkommendes Auto.

Patrouillen der Regionalpolizei und Kantonspolizei sowie die Ambulanzbesatzung rückten rasch nach Meldungseingang an den Unfallort aus.

Die Insassen des Autos, ein 71-jähriger Mann und seine 70-jährige Ehefrau, wurden leicht verletzt. Sie mussten durch die Ambulanzbesatzung ins Spital geführt werden. Der Lieferwagenfahrer blieb unverletzt.

Verkehr musste zwei Stunden umgeleitet werden

Für die Dauer der Tatbestandsaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die Umfahrungsstrasse bis 16.45 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr während dieser Dauer um.

Die Kantonspolizei klärt nun den genauen Unfallhergang ab.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

24.1.2018