Wildegg: Kollision hinterlässt Fragen

Es ist wirklich unglaublich, wie schnell sich heutzutage die Menschen nahekommen. Zumindest, wenn sie mit ihren Autos unterwegs sind.

Ernst Ferstl

Kantonspolizei Aargau

Kantonspolizei Aargau

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

In Wildegg stiessen zwei Autos leicht zusammen. Beide Beteiligten weisen die Schuld von sich. Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen.

Die Kollision ereignete sich am Dienstag, 16. Januar 2018, kurz nach 17 Uhr auf der Aarauerstrasse in Wildegg. Im dichten Feierabendverkehr hatte sich in Richtung Zentrum die übliche Kolonne gebildet. Darin befanden sich ein schwarzer Fiat und dahinter ein schwarzer Opel. Auf Höhe der Tankstelle Vögtlin-Meyer stiessen die beiden Autos leicht zusammen und wurden beschädigt.

Gegenüber der Kantonspolizei Aargau machten beide Lenker den anderen für die Kollision verantwortlich. Der hintere will noch gehupt haben, als der vordere plötzlich rückwärts gerollt sei. Aufgrund der widersprüchlichen Aussagen sucht die Kantonspolizei in Lenzburg (Telefon 062 886 01 17) Augenzeugen.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

18.1.2018