Windisch und Gränichen: Alkoholisiert verunfallt

Bier, Genuss und das Gesellschaftliche wird man viel stärker spüren als heute.

Felix Meier, Geschäftsführer Müllerbräu

In der Nacht kollidierte in Windisch ein Autofahrer mit einem parkierten Fahrzeug. In Gränichen prallte ein Autofahrer in einen Hydranten. Beide Lenker waren alkoholisiert. Der Führerausweis wurde ihnen abgenommen.

In Windisch bog am Donnerstag, 8. Februar 2018, um 1.45 Uhr, ein 20-jähriger Autofahrer in den Pappelweg ein. Dabei kollidierte er mit einem parkierten Toyota und einer Gartenmauer. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 50'000 Franken.

Der Opel-Fahrer war alkoholisiert. Ein durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von über 0.9 mg/l.

Um 1.15 Uhr wurde die Polizei an einen Selbstunfall in Gränichen gerufen. Ein 40-Jähriger geriet mit seinem Ford beim Einmünden in die Bahnhofstrasse von der Fahrbahn und kollidierte mit einem Hydranten und einem Geländer. Auch dieser Fahrer war alkoholisiert. Der durchgeführte Atemlufttest ergab einen Wert von über 0.6 mg/l.

Beide Lenker waren im Besitz eines Führerausweises auf Probe. Die Kantonspolizei nahm ihnen diesen zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

Bei beiden Unfällen wurde niemand verletzt.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

9.2.2018

Windisch - Kollision mit parkiertem Fahrzeug

Windisch - Kollision mit parkiertem Fahrzeug

Windisch - Kollision mit parkiertem Fahrzeug

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau