Zwei mutmassliche Kriminaltouristen in Rheinfelden festgenommen

Die besten Sicherheitsschlösser an ihren Wohnungen haben die Einbrecher.

Sprichwort

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Die Regionalpolizei unteres Fricktal konnte am Bahnhof Rheinfelden zwei verdächtige Personen festnehmen. Diese stehen im Verdacht Vermögensdelikte begangen zu haben.

Am Silvesterabend, 31. Dezember 2017, gegen 2100 Uhr ging die Meldung bei der Kantonspolizei Aargau ein, dass ein Anwohner zwei verdächtige Personen in seinem Garten feststellen konnte. Vom Melder konnten die beiden Männer sehr genau beschrieben werden.

Anlässlich der eingeleiteten Fahndung konnte die Regionalpolizei unteres Fricktal am Bahnhof Rheinfelden zwei verdächtige Personen anhalten. Die beiden albanischen Staatsangehörigen im Alter von 46 und 38 Jahren passten auf das abgegebene Signalement.

Die beiden angehaltenen Personen wurden an die Kantonspolizei Aargau für weitere Abklärungen übergeben. Die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

3.1.2018