Alterskommission Zofingen will Beweglichkeit im Alter fördern

Römischer Dichter Juvenal

orandum est ut sit mens sana in corpore sano.

Beten sollte man darum, dass ein gesunder Geist in einem gesunden Körper sei.

Römischer Dichter Juvenal

Zofingen Rosengarten

Zofingen Rosengarten

Bild ZVG Stadt Zofingen

Die Alterskommission Zofingen lädt am Mittwoch, 18. April 2018 um 10.00 Uhr zum nächsten Aktualitäten-Café in die Stadtbibliothek Zofingen ein. Beweglichkeit, körperlich wie geistig, ist eine Aufforderung der Gesellschaft an uns alle. Zwischen ambitionierten Wanderungen und (neuen) geistigen Herausforderungen hat vieles Platz. Die offene Diskussionsrunde zum Thema "Beweglichkeit im Alter" lädt zum angeregten Austausch ein.

«Mens sana in corpore sano», ein gesunder Geist in einem gesunden Körper – dies gilt als Lebensideal der westlichen Kultur. Doch wie erhalten wir im Alter unser ganzheitliches Wohlbefinden oder verbessern es gar? Wie verändert sich, mit zunehmendem Alter, das Verständnis von Beweglichkeit?

Lebenslang beweg(t)en wir uns selbstverständlich, mit Lust, aber auch aus Notwendigkeit. Und auch intellektuell wollen wir nicht stehen bleiben. Eine neue Sprache lernen oder doch besser ehrenamtlich ein Projekt leiten? Eine Vielzahl von Möglichkeiten machen uns die passende Auswahl schwer. Was ist sinnvoll und tut gut?

Zu diesem Themenkreis diskutiert das Aktualitäten-Café bei einer Tasse Kaffee Ansichten und teilt Meinungen. Vorschläge, Probleme und Fragen werden besprechen.

Im Anschluss lädt die Alterskommission ein zu einem kurzen Marsch zum nahe gelegenen Bewegungspark beim Rosengarten Zofingen. Ruedi Aeschlimann, Mitglied der Alterskommission, stellt die Geräte vor und gibt praktische Tipps.

Die Veranstaltung steht allen interessierten Personen offen.

Quelle: Stadt Zofingen

10.4.2018