Aargauer Nachwuchs-Volleyballteams an den Argovia Trials im Einsatz

Jürg Seiler, Präsident Swiss Volley Aargau

Es ist unglaublich schwierig, überhaupt noch Sponsoren für unsere Sportart zu finden.

Jürg Seiler, Präsident Swiss Volley Aargau

Fenster und Volleyball

Fenster und Volleyball

AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN unterstützt Swiss Volley Regiona Aargau. Finalissima 2018 Fotos Peter Cussigh. Bild ZVG Swiss Volley Region Aargau

Am kommenden Sonntag, 9. Dezember, kämpfen die besten Nachwuchs-Volleyballteams vom Kanton Aargau in Möhlin um die Startplätze für die Jugend-Schweizermeisterschaft. Mit dabei sind 21 Teams der Kategorien U15 bis U23.

Die Steinlihalle in Möhlin wird am anstehenden Sonntag zum Schauplatz der besten Aargauer-Nachwuchsteams. Insgesamt starten 21 Mannschaften in der Qualifikation um die begehrten Plätze für den ersten Tag der Jugend-Schweizermeisterschaft am 17. Februar 2019. Dabei spielen jeweils die besten vier Teams der Kategorien U15-U23 gegeneinander. Die Spiele finden von 9 bis 17 Uhr in vier Hallen statt. Im Damenbereich wird jeweils ein Startplatz pro Kategorie vergeben. Dabei hat sich das U17-Team vom BTV Aarau bereits qualifiziert, da die Anzahl Anmeldungen der Anzahl Startplätze entspricht.

Bei den Herren sind jeweils zwei SM-Startplätze pro Kategorie verfügbar, wobei sich die U19-Mannschaften vom TV Lunkhofen und Volley Seetal aus demselben Grund bereits einen Platz sichern konnten.

Alle Informationen zu den Argovia Trials sind unter www.svra.ch zu finden.

6.12.2018