Alkoholisierter Fahrer verursacht Auffahrkollision in Brugg

Beat Gomes, Gemeinderat Mellingen

Ich war feuchtfröhlich unterwegs.

Beat Gomes, Gemeinderat Mellingen

Brugg Auffahrkollision

Brugg Auffahrkollision

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Am Donnerstagabend ereignete sich eine Auffahrkollision beim Kreisverkehr an der Zurzacherstrasse. Es wurde niemand verletzt. Der Unfallverursacher war alkoholisiert.

Am Donnerstag, 10. Januar 2019, um 16.30 Uhr, fuhr ein 59-Jähriger auf der Zurzacherstrasse in Brugg an den Kreisverkehr Vogelsangerstrasse. Dabei musste er aufgrund des Verkehrs abbremsen. Der nachfolgende Automobilist dürfte dies zu spät bemerkt haben, worauf dieser auf den Toyota auffuhr.

Es wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt 12'000 Franken.

Beim 48-jährigen Suzuki-Fahrer konnte Alkoholeinfluss festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von knapp 2 Promille. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab und verzeigte ihn an die zuständige Staatsanwaltschaft.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

12.1.2019