Aufsichtsverfahren gegen die Kantonsspital Aarau AG (KSA AG) und Prof. Dr. med. Javier Fandino

Oberleutnant Manuel Lys

Im Zweifelsfall sind wir lieber einmal zu vorsichtig.

Oberleutnant Manuel Lys

Kantonsspital Aarau

Kantonsspital Aarau

Bild ZVG KSA

Das Departement Gesundheit und Soziales (DGS) leitet ein Aufsichtsverfahren gegen die Kantonsspital Aarau AG (KSA AG) und Prof. Dr. med. Javier Fandino ein, nachdem zwei ehemalige Angestellte der KSA AG in einem Schreiben (Aufsichtsanzeige) schwere Vorwürfe erhoben hatten.

Die Vorwürfe betreffen Unregelmässigkeiten, unethisches Verhalten und fehlende Bewilligungen im Zusammenhang mit medizinischen Studien. Das Departement Gesundheit und Soziales (DGS) klärt nun im Rahmen eines Aufsichtsverfahrens den Sachverhalt ab. Dabei wird allen Parteien das rechtliche Gehör gewährt.

Das Verfahren wird einige Monate in Anspruch nehmen. Die weiteren Schritte hängen von den Ergebnissen der Sachverhaltsabklärung ab. Das Verfahren wird von der Abteilung Gesundheit geleitet.

Quelle: Kanton Aargau

10.9.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.