Autofahrer fährt Mofalenker in Schöftland an und flüchtet

Johann Gottfried Seume

Wo man Gefahren nicht besiegen kann, ist Flucht der Sieg.

Johann Gottfried Seume

Kantonspolizei Aargau im Einsatz

Kantonspolizei Aargau im Einsatz

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Am Dienstag wurde auf der Böhlerstrasse ein Mofalenker angefahren. Dieser stürzte infolge der Streifkollision. Der Verursacher fuhr, ohne sich um den Mofalenker zu kümmern, weg.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 29. September 2020, kurz nach 17 Uhr, in Schöftland. Ein 16-jähriger Mofalenker fuhr von Schöftland über den Böhler in Richtung Unterkulm. Kurz vor der ersten '180 Grad-Kurve' wurde dieser durch ein unbekanntes Auto überholt und gestreift. Der Mofalenker stürzte infolge der Streifkollision, blieb jedoch unverletzt.

Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden.

Der genaue Unfallhergang ist noch unbekannt. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen dazu aufgenommen. Personen, welche Angaben zum Unfallhergang oder zum gesuchten Fahrzeug (mutmasslich ein dunkler Audi) machen können, sind gebeten, sich bei der Mobilen Polizei in Schafisheim (Tel. +41 62 886 88 88) zu melden.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

30.9.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.