Automobilist auf der A3 am Steuer eingeschlafen - Wildschutzzaun durchbrochen

Steffen Geiger, Verkehrsmediziner

Die meisten klammern sich an ihren Fahrausweis.

Steffen Geiger, Verkehrsmediziner

Zeiningen- am Steuer eingeschlafen

Zeiningen- am Steuer eingeschlafen

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Ein junger Automobilist nickte gestern Morgen auf der Autobahn A3 ein und verursachte dabei einen Selbstunfall. Der Lenker verletzte sich leicht. Den Führerausweis musste er auf der Stelle abgeben.

Der Unfall ereignete sich am Freitag, 30. Oktober 2020, kurz nach 07 Uhr, auf der Autobahn A3, Höhe Zeiningen. Ein 24-jähriger Automobilist war in Richtung Zürich unterwegs als er, gemäss eigenen Aussagen, kurz einnickte und die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor. Dabei kam er von der Fahrbahn ab, durchbrach den Wildschutzzaun und kam im angrenzenden Wiesland zum Stillstand.

Der Lenker verletzt sich dabei leicht und wurde durch die Ambulanz ins Spital überführt. Am Fahrzeug sowie an der Strasseneinrichtung entstand erheblicher Sachschaden.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

31.10.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.