Baden: Poller Weite Gasse werden Ende Jahr in Betrieb genommen

Philippe Ramseier, Badener Stadtrat

Wir haben hier eine sichere, konforme und auch ästhetische Lösung gefunden.

Philippe Ramseier, Badener Stadtrat

Baden

Baden

Baden AG. Foto by dozemode from Pixabay

Mit der Inbetriebnahme der Poller Ende Jahr soll das geltende Fahrverbot in der Weiten Gasse durchgesetzt werden. Ausserhalb der erlaubten Güterumschlagszeiten (werktags von 0700 – 1100 Uhr und von 1400 – 1600 Uhr) verhindern die Poller die unerlaubte Zufahrt in die Weite Gasse. Für Lieferungen ausserhalb der Güterumschlagszeiten stehen 17 Güterumschlagsplätze rund um die verkehrsberuhigte Zone in der Innenstadt zur Verfügung.

Anwohnende, Geschäftsführer und Eigentümerinnen von Liegenschaften geniessen weiterhin während 24 Stunden uneingeschränkte Zufahrt zu ihren Räumlichkeiten. Zu diesem Zweck stellt ihnen die Stadt gegen ein Depot einen Funksender für die Bedienung der Poller zur Verfügung. Die Parkierungsdauer auf öffentlichem Grund (für den Güter- und/oder Personenumschlag) bleibt auf 15 Minuten beschränkt. Andere Nutzerinnen und Nutzer dürfen nicht behindert werden.

Die oben aufgeführten Berechtigten im Bereich Weite Gasse, Mittlere Gasse, Obere Gasse, Vordere Metzgasse, Hintere Metzgasse, Cordulaplatz, Rathausgasse und Obere Halde erhalten demnächst ein Merkblatt sowie ein Formular für die Bestellung der Funksender zugestellt.

Quelle: Stadt Baden

27.10.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.