Betrunken mit Gartenzaun in Oberrohrdorf kollidiert und geflüchtet

Johann Gottfried Seume

Wo man Gefahren nicht besiegen kann, ist Flucht der Sieg.

Johann Gottfried Seume

Kantonspolizei Aargau

Kantonspolizei Aargau

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Ein 27-jähriger Automobilist kollidierte in angetrunkenem Zustand mit einem Gartenzaun und flüchtete anschliessend ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Am Dienstag, 09. Juli 2019, kurz vor 21.30 Uhr, meldete eine Anwohnerin der Einsatzzentrale der Kantonspolizei, wonach ein Fahrzeug in Oberrohrdorf auf der Badenerstrasse mit ihrem Gartenzaun kollidiert sei. Das Auto sei im Anschluss, ohne sich um den Schaden zu kümmern, weggefahren.

Kurze Zeit später konnte der fehlbare Lenker an dessen Wohnort angehalten werden. Gemäss Aussagen sei er beim Einmünden in die Badenerstrasse mit dem Gartenzaun kollidiert.

Die Polizei stellte fest, dass der Lenker alkoholisiert war. Die Atemluftmessung ergab einen Wert von umgerechnet 1.6 Promille.

Am Fahrzeug sowie am Gartenzaun entstand Sachschaden in der Höhe von 4'000 Franken.

Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

10.7.2019

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.