Boniswil: Bewaffneter Raubüberfall auf Volg Filiale – Zeugenaufruf

Jüdisches Sprichwort

Sind die Eltern Narren, werden die Kinder Räuber.

Jüdisches Sprichwort

Räuber

Räuber

Symbolbild. Foto d-keller from Pixabay

Am Freitagabend überfiel ein Unbekannter den Volg in Boniswil und erbeutete Bargeld. Die Verkäuferin blieb unverletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Freitagabend, kurz nach 1930 Uhr, betrat ein Unbekannter die Volg Filiale in Boniswil und bedrohte die Verkäuferin mit einer Pistole. Er verlangte die Herausgabe von Bargeld. Kurze Zeit später verliess die unbekannte Täterschaft das Verkaufsgeschäft mit dem erbeuteten Bargeld zu Fuss in unbekannte Richtung. Die Verkäuferin blieb unverletzt. Der Deliktsbetrag beträgt mehrere hundert Franken.

Trotz sofort eingeleiteter Grossfahndung mit mehreren Patrouillen konnte der Tatverdächtige nicht angehalten werden.

Signalement

Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben:

Zirka 30 bis 35-jährig, 180 bis 190 cm gross, schlanke Statur, trug einen Mundschutz, eine schwarze Jacke mit Kapuze, schwarze Hosen mit Leuchtstreifen im unteren Bereich sowie auffällig weisse Turnschuhe. Er sprach schweizerdeutsch.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer Angaben zur Tat oder Täterschaft machen kann, wird gebeten, sich beim Ermittlungsdienst Süd (+41 62 835 80 26) zu melden.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

10.10.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.