Bundesrat Ignazio Cassis in Vaduz: Offizieller Arbeitsbesuch bei Aussenministerin Katrin Eggenberger

Bundesrat Ignazio Cassis

Da die Schweiz ein Volk von fleissigen Ameisen ist, ist es ihr gelungen, die Coronakrise zu bewältigen.

Bundesrat Ignazio Cassis

Bundesrat Ignazio Cassis

Bundesrat Ignazio Cassis

Screenshot by Youtube

Bundesrat Ignazio Cassis traf am 25. September 2020 anlässlich eines offiziellen Besuchs im Fürstentum Liechtenstein Regierungsrätin Katrin Eggenberger, Ministerin für Äusseres, Justiz und Kultur. Die beiden Aussenminister sprachen über die grenzüberschreitenden und bilateralen Beziehungen sowie europäische und internationale Themen. Am Abend hält Bundesrat Ignazio Cassis vor Wirtschaftsführern eine Rede zur schweizerischen Aussenpolitik. Bei seinem Besuch in Vaduz traf er auch Seine Durchlaucht Alois von und zu Liechtenstein.

Anlässlich seines Treffens mit Amtskollegin Katrin Eggenberger würdigte Bundesrat Ignazio Cassis, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA), die engen und freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern. «Die COVID-Pandemie hat deutlich gezeigt, wie wichtig eine gute und enge Zusammenarbeit mit den Nachbarländern ist. Die Pflege und der Ausbau der Beziehungen zu den Nachbarstaaten sind ein zentraler Pfeiler der aussenpolitischen Strategie der Schweiz», erklärte Bundesrat Ignazio Cassis anlässlich des Treffens. Die beiden Aussenminister wollen deshalb die grenzüberschreitende und bilaterale Zusammenarbeit weiter vertiefen.

Ein weiteres Thema der Gespräche war die Europapolitik der Schweiz sowie des Fürstentums. Das Fürstentum Liechtenstein ist sowohl Teil des Schweizer Wirtschafts- und Währungsraums als auch seit 25 Jahren Mitglied des EWR. Diskutiert wurden auch die künftigen Beziehungen der Schweiz und Liechtensteins zum Vereinigten Königreich nach dem Brexit.

Rede zur schweizerischen Aussenpolitik

Nach den offiziellen Gesprächen nahm Bundesrat Ignazio Cassis am Jubiläumsanlass zur 30-Jährigen Mitgliedschaft des Fürstentums bei den Vereinten Nationen teil. Vor Wirtschaftsführern und hochrangigen geladenen Gästen hielt er eine Rede zur Strategie und Vision der schweizerischen Aussenpolitik.

Neben dem offiziellen Arbeitsgespräch mit Regierungsrätin Katrin Eggenberger traf Bundesrat Ignazio Cassis Seine Durchlaucht den Erbprinzen Alois von und zu Liechtenstein zu einem Höflichkeitsbesuch.

Bilaterale Beziehungen Schweiz - Fürstentum Liechtenstein

Quelle: Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA

26.9.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.