Kantonale Beiträge an Betriebskosten für Fantoche, Stiftung «Langmatt» und tanz&kunst königsfelden

Hauptmann Philippe Weber

Wir sind uns der aktuellen Situation bewusst und konnten mit derartigen Anfragen rechnen.

Hauptmann Philippe Weber

Goldesel

Goldesel

Bild created by Webmaster Artillerie-Verein Zofingen

Der Regierungsrat spricht dem Verein Fantoche, der Stiftung "Langmatt" und dem Verein tanz&kunst königsfelden erneut kantonale Betriebsbeiträge gemäss § 10 Kulturgesetz zu und bestätigt damit die mindestens kantonale Bedeutung dieser privaten Kulturinstitutionen.

Somit ist der Regierungsrat der Empfehlung der Kommission für Kulturfragen gefolgt, welche die drei Gesuche eingehend geprüft und die Institutionen dem Regierungsrat erneut zur Unterstützung mit einem Betriebsbeitrag empfohlen hat.

Durch den Entscheid des Regierungsrats werden die Institutionen für die Jahre 2021–2023 wie folgt mit kantonalen Betriebsbeiträgen unterstützt:

Verein Fantoche (2021–2023): Fr. 390'000.– jährlich

Stiftung "Langmatt" (2021–2023): Fr. 195'000.– jährlich

Verein tanz&kunst königsfelden (2021–2023): Fr. 175'000.– jährlich

Quelle: Kanton Aargau

20.9.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.