Kölliken/A1: Auto überschlug sich mehrfach

Ernst Ferstl

Es ist wirklich unglaublich, wie schnell sich heutzutage die Menschen nahekommen. Zumindest, wenn sie mit ihren Autos unterwegs sind.

Ernst Ferstl

Kölliken A1 - Auto überschlug sich

Kölliken A1 - Auto überschlug sich

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Nach einer seitlichen Kollision kam ein Auto auf der A1 von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals. Dessen Lenker wurde verletzt ins Spital gebracht.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, 24. September 2020, kurz nach 18.30 Uhr auf der A1 bei Kölliken. Ein Mitsubishi Pajero war auf dem Überholstreifen in Richtung Zürich unterwegs. Plötzlich schwenkte dessen Lenker zunächst nach links und dann brüsk nach rechts. Dabei stiess der Wagen seitlich mit einem Ford S-Max zusammen, der auf gleicher Höhe den Normalstreifen befuhr. Dadurch kam dieser rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf dem Grasstreifen ins Schleudern und überschlug sich daraufhin mehrfach. Völlig demoliert kam der Ford dann abseits der Fahrbahn zum Stillstand.

Der 53-jährige Fahrer des Ford wurde leicht verletzt. Eine Ambulanz brachte ihn zur Untersuchung ins Spital. Der 24-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt. An den Autos entstand grosser Schaden. Auch wurde die Leitplanke beschädigt.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

25.9.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.