Kollision in Leuggern zwischen Auto und Motorrad – Motorradlenkerin schwer verletzt

Forrest Gump

Dumm ist, wer dumme Sachen macht.

Forrest Gump

Eine 72-jährige Automobilistin kollidierte beim Abbiegen mit einer Motorradlenkerin. Diese stürzt und zog sich schwere Verletzungen zu. Die Strasse musste zur Tatbestandsaufnahme rund vier Stunden gesperrt werden.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, 20. August 2020, kurz vor 16 Uhr, in Leuggern. Eine 72-jährige Automobilistin bog von der Steiächerstrasse links in die Kreuzsstrasse ab um in Richtung Gippingen zu fahren. Dabei kam es zur Kollision mit einer 50-jährigen Motorradlenkerin, welche von Gippingen in allgemein Richtung Leuggern fuhr.

Die Motorradlenkerin stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Diese musste mittels Rettungshelikopter ins Spital überführt werden.

An beiden Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete eine Blut und Urinprobe an. Die Fahrzeuge wurden sichergestellt. Den Führerschein musste die Autolenkerin, zu Handen der Entzugsbehörde, abgeben.

Wie es genau zum Unfall kommen konnte, ist noch nicht restlos geklärt. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Strasse musste zur Tatbestandsaufnahme für rund vier Stunden gesperrt werden.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

21.8.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.