Mit Auto auf der A1 bei Wettingen gegen Leitplanke geprallt

Steffen Geiger, Verkehrsmediziner

Die meisten klammern sich an ihren Fahrausweis.

Steffen Geiger, Verkehrsmediziner

Kantonspolizei Aargau

Kantonspolizei Aargau

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Ein 25-jähriger Automobilist kollidierte am Freitagabend auf der Autobahn bei Wettingen mit der Leitplanke. Der Unfallfahrer blieb unverletzt. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab. Zudem musste er sich einer Blut- und Urinprobe unterziehen.

Ein Renault-Fahrer verlor gestern Freitag, 22. Mai 2020, kurz nach 20.30 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte auf der Autobahn A1, Fahrbahn Bern, Höhe Gemeindegebiet Wettingen mit der Leitplanke.

Der Unfallfahrer, ein 25-jähriger Slowake aus dem Bezirk Brugg blieb unverletzt.

Blut-/Urinentnahme angeordnet

Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeugs unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss hat die Kantonspolizei im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet. Zudem nahm sie dem Lenker den Führerausweis vorläufig ab.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

23.5.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.