Regula Zürcher Borlat wird Stellvertretende Direktorin des Bundesamtes für Zivildienst

Major Philipp Schumacher, Flab-Klassenlehrer

Es geht darum, mehr als den eigenen Garten zu kennen.

Major Philipp Schumacher, Flab-Klassenlehrer

Zivildienst

Zivildienst

Bild ZVG Schweizer Armee

Bundesrat Guy Parmelin hat am 21. Oktober 2020 Regula Zürcher Borlat zur Stellvertretenden Direktorin des Bundesamtes für Zivildienst ernannt und den Bundesrat entsprechend informiert. Die 45-jährige Politologin tritt ihre Funktion am 1. November 2020 an. Seit 1. August 2018 leitet sie den Direktionsbereich Vollzug des Bundesamtes ZIVI.

Seit 2018 führt Regula Zürcher Borlat den Direktionsbereich Vollzug mit seinen fünf Regionalzentren, dem Ausbildungszentrum Schwarzsee und den Fachbereichen am Sitz des Bundesamtes ZIVI. In dieser Funktion ist sie auch Mitglied der Geschäftsleitung. Zuvor war sie im Staatsekretariat für Migration tätig – ab 2013 als Chefin der Sektion Entwicklung/Integration.

Zudem sammelte sie als Public Information Officer in der UNO-Mission in der Demokratischen Republik Kongo und bei einem Swisscoy-Einsatz im Kosovo internationale Berufserfahrung. Regula Zürcher Borlat hat nach einem Studium der Geschichte, Medienwissenschaften und Politikwissenschaften an der Universität Bern in Politikwissenschaften promoviert. 2018 erlangte sie am Kompetenzzentrum für Public Management an der Universität Bern den Executive Master of Public Administration.

Quelle: Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBI

26.10.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.