Sanierung und Neubau einer Prüfhalle im Aargauer Strassenverkehrsamt

Finanzdirektor Markus Dieth

Bei der Ausführung wird der Nachhaltigkeit Rechnung getragen.

Finanzdirektor Markus Dieth

Kanton Aargau

Kanton Aargau

Bild ZVG Kanton Aargau

Der Regierungsrat will die Prüfkapazitäten des Strassenverkehrsamts mit der Sanierung der bestehenden und der Errichtung einer zusätzlichen Prüfhalle dem zunehmenden Bedarf anpassen. Dazu ist ein Verpflichtungskredit von 22,34 Millionen Franken notwendig.

Mit der Sanierung der bestehenden und der Errichtung einer zusätzlichen Prüfhalle in Schafisheim will der Regierungsrat die erforderlichen Prüfkapazitäten des Strassenverkehrsamts für die Zukunft sicherstellen. Dazu ist ein Verpflichtungskredit für einen einmaligen Bruttoaufwand von 22,34 Millionen Franken erforderlich. Der Regierungsrat hat die Unterlagen für die öffentliche Anhörung zum Verpflichtungskredit freigegeben.

Prüfhalle fast 50-jährig

Die vorhandene Prüfinfrastruktur des Strassenverkehrsamts ist dem Zuwachs von prüfungspflichtigen Fahrzeugen nicht mehr gewachsen. In Zukunft ist mit einem weiteren Anstieg des Fahrzeugbestands zu rechnen. Die bestehende Prüfhalle in Schafisheim wurde im Jahre 1973 in Betrieb genommen. Obwohl in den letzten Jahren laufend werterhaltende Massnahmen realisiert wurden, entspricht die Anlage nicht mehr den heutigen Anforderungen und technischen Standards. Deshalb sind die Erneuerung der bestehenden Prüfhalle und die Erstellung einer zusätzlichen Prüfhalle erforderlich. Das Baugesuch wird voraussichtlich Ende Oktober eingereicht. Die öffentliche Anhörung zum Verpflichtungskredit beginnt am 2. Oktober 2020 und dauert bis zum 10. Januar 2021.

Quelle: Kanton Aargau

2.10.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.