Veloverkehr zwischen Meisterschwanden und Seengen wird ab 20. Mai 2019 umgeleitet

Wieslaw Brudzinski

Die Reparatur alter Fehler kostet oft mehr als die Anschaffung neuer.

Wieslaw Brudzinski

Strassensanierung

Strassensanierung

Symbolbild. Bild Pixabay

Die Bauarbeiten im Ausserort zwischen Meisterschwanden (Tennwil) und Seengen (K 251) laufen seit Anfang 2019 und dauern voraussichtlich bis Herbst 2019. Um die Bauarbeiten zu beschleunigen, wird neu in grösseren Baustellenabschnitten gearbeitet. Deshalb muss der Veloverkehr ab 20. Mai 2019 umgeleitet werden.

Die Bauarbeiten auf der Kantonsstrasse K 251 zwischen Meisterschwanden (Tennwil) und Seengen sind in vollem Gange. Um die Arbeiten zu beschleunigen, wird ab Höhe Flurenweg in Seengen der Baustellenabschnitt für die folgenden Etappen auf rund 300 Meter verdoppelt.

Für Velos ist die Benützung der K 251 (Brestenbergstrasse / Seengerstrasse) ab 20. Mai 2019 bis Rohbauende untersagt, da sonst die Entleerungsphase der Lichtsignalanlage zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Die Rohbauarbeiten dauern noch bis Herbst 2019, der Deckbelag wird dann im Sommer 2020 eingebaut.

Die Velofahrenden werden ab Montag, 20. Mai 2019, via Flurenweg in Seengen und Hölzliweg in Meisterschwanden umgeleitet. Eine entsprechende Signalisation der Radroute wird zum Zeitpunkt der Umstellung signalisiert.

Das Departement Bau, Verkehr und Umwelt bittet die Verkehrsteilnehmenden, insbesondere die Velofahrenden, um Nachsicht für die unvermeidlichen Behinderungen und dankt für das Verständnis.

Quelle: Kanton Aargau

15.5.2019