Vermisstmeldung: Hans Gerd Deschler aus Oftringen wird vermisst

Nachtrag – Oftringen: Vermisster Hans Deschler aufgefunden

Der seit Donnerstag vermisste Hans Deschler wurde am Samstagnachmittag lebend im Freien aufgefunden.

Die Kantonspolizei Aargau setzte ihre Suchaktion am Samstagmorgen, 3. Oktober 2020, fort. Dabei forderte sie die Feuerwehr Oftringen zur Unterstützung an. Diese durchsuchte die gesamte Umgebung samt eines Baches. Auf freiwilliger Basis unterstützten zudem private Hundeführerinnen die Suche. Eine von ihnen war es schliesslich, die auf dem Gelände eines Gewerbebetriebs auf den Vermissten stiess. Dieser gab Lebenszeichen von sich, weshalb sofort eine Ambulanz aufgeboten wurde. Diese brachte den 94-Jährigen ins Spital.

Der unter Demenz leidende Hans Deschler hatte sich am Donnerstagvormittag unweit des späteren Fundorts unbemerkt entfernt und galt seither als vermisst.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

4.10.2020

Manfred Poisel

Der Mensch ist der Joker im Glücksspiel Evolution.

Manfred Poisel

Kantonspolizei Aargau

Kantonspolizei Aargau

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Vermisst wird seit Donnerstag, 1. Oktober 2020, in Oftringen Hans Gerd Deschler (94). Gerd Deschler ist 168 cm gross, von normaler Statur und weist eine Glatze auf. Er trug zuletzt eine braune Jacke, eine schwarze Hose, schwarze Schuhe und hatte eine braune Baseballmütze aufgesetzt. Der Vermisste ist schlecht zu Fuss und desorientiert.

In Begleitung seiner Ehefrau weilte Hans Deschler am Donnerstagmorgen, 1. Oktober, im Einkaufszentrum EOTychboden im Zentrum von Oftringen. Etwa um 10 Uhr entfernte er sich unbemerkt zu Fuss und blieb verschwunden. Die Angehörigen meldeten den unter Demenz leidenden Mann am frühen Nachmittag bei der Kantonspolizei Aargau als vermisst. Diese löste umgehend verschiedene Suchmassnahmen aus, welche am Abend eingestellt werden mussten. Die Suchaktion wurde heute Freitag abermals mit Polizeihunden und nun auch einem Polizeihelikopter fortgesetzt. Vom Vermissten fehlt weiterhin allerdings jede Spur.

Personen, welche Hans Deschler gesehen haben oder antreffen, werden gebeten, sich sofort mit der Kantonspolizei in Zofingen (Telefon +41 62 745 11 11) in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

2.10.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.