Villmergen: Sigristhaus neben der reformierten Kirche durch Brand beschädigt

Ungarisches Sprichwort

Wer dem Feuer näher ist, dem wird schneller warm.

Ungarisches Sprichwort

Gestern Samstagabend geriet das sog. Sigristhaus, ein Nebengebäude der reformierten Kirche Villmergen, in Brand. Die Feuerwehr Rietenberg konnte den Brand relativ rasch löschen, es entstand aber grosser Sachschaden.

Am frühen Samstagabend, 22. August 2020, 19.20 Uhr ging die Meldung eines Brandes in der Liegenschaft neben der reformierten Kirche Villmergen ein. Ebenfalls seien Explosionen zu hören. Einsätzkräfte der Feuerwehr Rietenberg sowie der Kantons- und Regionalpolizei rückten an den Brandort aus.

Bei der Liegenschaft handelt es sich um das Sigristhaus der reformierten Kirche Villmergen. So brach durch den Brand bei zwei Räumen das Dach durch. In den anderen Räumen entstand Rauchschaden.

Personen wurden beim Brand keine verletzt. Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden, dürfte aber beträchtlich sein.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache eingeleitet. Diese ist noch unbekannt. Personen, welche sachdienliche Hinweise zum Brand machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Muri (+41 56 675 76 20) zu melden.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

23.8.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.