Wartezeiten wegen Belagssanierung zwischen Wegenstetten und Schupfart

Wieslaw Brudzinski

Die Reparatur alter Fehler kostet oft mehr als die Anschaffung neuer.

Wieslaw Brudzinski

Strassensanierung

Strassensanierung

Symbolbild. Bild Pixabay

Die Bauarbeiten auf Kantonsstrasse K 296 zwischen Wegenstetten und Schupfart neigen sich dem Ende entgegen. Es folgt am Freitag, 14. Juni 2019, nochmals eine lange Belagsetappe, welche zu längeren Wartezeiten führen kann. Der abschliessende Deckbelag wird voraussichtlich ab dem 5. August 2019 eingebaut.

Der Belag auf der Kantonsstrasse K 296 zwischen dem Kreisel in Wegenstetten und Schupfart hatte seine Gebrauchsdauer erreicht und musste auf der ganzen Länge ersetzt werden. In diesem Strassenabschnitt ist die Kantonsstrasse Bestandteil des kantonalen Radroutennetzes. Um die Sicherheit des Langsamverkehrs zu erhöhen, wurde an der Strasse bergwärts ein Radstreifen von 1,5 Metern angebaut.

Die Bauarbeiten haben am 18. Juni 2018 begonnen und stehen nun kurz vor dem Abschluss. Es folgen noch Belagsarbeiten sowie seitliche Anpassungsarbeiten.

Längere Wartezeiten am 14. Juni 2019

Am 14. Juni 2019 wird die letzte Belagsetappe zwischen Schupfart und dem Knoten Air Pick eingebaut. Bei dieser langen Belagsetappe kommt es noch einmal zu längeren Wartezeiten, so wie bereits in der Vorwoche. Ein Verkehrsdienst wird für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Die direkte Zufahrt zu den Liegenschaften direkt an der Wegenstetterstrasse in Schupfart ist in dieser Zeit nicht möglich. Bei schlechter Witterung verschiebt sich dieser Einbau auf den 18. Juni 2019.

Finale im August 2019

Der Deckbelag sowie die Inseln bei den Ein- und Ausfahrtsbremsen werden voraussichtlich ab Montag, 5. August 2019, eingebaut. Mit den Markierungen und neue Signalisationen werden dann die Bauarbeiten ganz abgeschlossen.

Quelle: Kanton Aargau

11.6.2019

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.