«Achtung Kinder überraschen» – die Aktion der Regionalpolizei Zofingen zum Schulbeginn

Friedrich Hölderlin

Wo Gefahr ist, wächst das Rettende auch.

Friedrich Hölderlin

Aktion der Regionalpolizei Zofingen

Aktion der Regionalpolizei Zofingen

Kinder dürfen bei der Aktion der Polizei zum Schulbeginn bei Verkehrskontrollen mitwirken. Bild ZVG Stadt Zofingen

Mit ihrer Aktion "Achtung Kinder überraschen" will die Regionalpolizei Zofingen für mehr Sicherheit auf den Schulwegen sorgen. Deshalb wird sie nach dem Schulbeginn vom 10. August 2020 während zwei Wochen vermehrt vor Schulen und an neuralgischen Stellen auf dem Schulweg präsent sein und Kontrollen durchführen.

Mit der Aktion sollen Automobilisten auf die Gefahren, insbesondere zum Schulbeginn, aufmerksam gemacht werden. Sie sind aufgefordert, ein besonderes Augenmerk auf die jüngsten Verkehrsteilnehmenden zu richten, denn zahlreiche Kinder bewegen sich in den ersten Schultagen erstmals alleine im Strassenverkehr. Die Aktion wird von der Regionalpolizei jährlich durchgeführt in Zusammenarbeit mit dem Fonds für Verkehrssicherheit und der Beratungsstelle für Unfallverhütung. Bei Schulen und Kindergärten führen Polizistinnen und Polizisten Geschwindigkeitskontrollen durch und überwachen den Strassenverkehr – dabei prüfen sie insbesondere, ob bei Fussgängerstreifen das Vortrittsrecht gewährt wird. Auch das richtige Verhalten der Schülerinnen und Schüler steht im Fokus. Kontrolliert werden in diesem Jahr ausserdem Lenkerinnen und Lenker von E-Bikes und Mofas, die in unmittelbarer Nähe von Schulhäusern unterwegs sind.

Erstklässler aus Kirchleerau, Moosleerau und Zofingen dürfen am 27. und 28. August 2020 zusammen mit der Polizei Verkehrskontrollen bei Automobilisten durchführen. Dabei werden diese dafür sensibilisiert, dass nach den Sommerferien viele Kinder erstmals auf dem Schulweg sind und besondere Rücksichtnahme nötig ist. Als Dankschön erhalten die Autofahrenden ein kleines Präsent.

Quelle: Stadt Zofingen

5.8.2020

Einwohnerratssitzung vom 14. September 2020 findet nicht statt

Die Einwohnerratssitzung vom 14. September 2020 findet wegen der geringen Anzahl an Geschäften nicht statt. Die nächste ordentliche Sitzung des Einwohnerrats ist für Montag, 19. Oktober 2020 eingeplant.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.