Sanierung der Flachdächer der Bezirksschule Zofingen beginnt

Wieslaw Brudzinski

Die Reparatur alter Fehler kostet oft mehr als die Anschaffung neuer.

Wieslaw Brudzinski

Bezirksschulhaus Zofingen

Bezirksschulhaus Zofingen

Das Dach des Bezirksschulhauses muss saniert werden. Bild ZVG Stadt Zofingen

Wichtige Aufträge für die Sanierung der Flachdächer der Bezirksschule konnte die Stadt Zofingen im April 2020 vergeben, so dass die Bauarbeiten Anfang Mai beginnen können.

Die Flachdächer der Bezirksschulgebäude sind seit Jahren in einem schlechten Zustand und wurden mehrfach punktuell repariert. Nachdem sich die Situation insbesondere beim Hauptgebäude drastisch verschlechterte, mussten im Sommer 2019 Notmassnahmen ergriffen werden, um die Schulräume vor Wassereinbrüchen zu schützen.

Nun folgt eine umfassende Sanierung der Flachdächer, um Folgeschäden an der Bausubstanz zu verhindern. In diesem Zusammenhang werden die Dächer auch energetisch saniert. Bei der Pausenhalle sind ausserdem seit längerer Zeit gewisse Stützen durch Korrosion stark beschädigt. Damit die Sicherheit gewährleistet werden kann, müssen die Stützen untersucht und wo nötig saniert werden.

Die Kosten liegen voraussichtlich deutlich unter dem vom Einwohnerrat genehmigten Verpflichtungskredit. Die aktuelle Marktsituation zeigt grosse Preisunterschiede bei den Angeboten. Dadurch können die Hauptarbeiten deutlich günstiger als prognostiziert vergeben werden. Auf Grund der zwischenzeitlichen Erkenntnisse im Zusammenhang mit der Projektierung des Oberstufenzentrums wird zudem auf gewisse Massnahmen vorläufig verzichtet. Die Vergabe der Spengler-, Blitzschutz- und Flachdacharbeiten wurden öffentlich ausgeschrieben und das Vergabeverfahren steht kurz vor dem Abschluss.

Die Sanierungsarbeiten beginnen Anfang Mai 2020 mit den lärmintensiven Gerüstarbeiten, möglichst noch vor dem Start des Präsenzunterrichts an der Bezirksschule.

Mittel- bis langfristig müssen die Bezirksschulgebäude aussen und innen gesamtsaniert werden. Durch die aktuelle Sanierung der Flachdächer kann die restliche Gesamtsanierung auf die Zeit nach 2030 verschoben werden. Die Bauarbeiten für das neue Oberstufenzentrum Rebberg und für die Gesamtsanierung der Bezirksschule können damit zeitlich gestaffelt werden. Eine gleichzeitige Realisierung wäre für den Schulbetrieb und den Bauablauf nachteilig und nicht finanzierbar.

Quelle: Stadt Zofingen

27.4.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.