Sind Ihre Kundendaten beim Onlinehändler Digitec Galaxus gehackt worden?

Wolfgang J. Reus

Und dann war da noch der schlechte Software-Ingenieur aus der Daten-Sicherung: Er kroch auf allen Viren.

Wolfgang J. Reus

Cyber-Kriminalität

Cyber-Kriminalität

Symbolbild by Gerd Altmann from Pixabay

Hunderttausende Kundenkonten des Onlinehändlers Digitec Galaxus sind von Betrügern angegriffen worden. Bei ein paar tausend Konten gelang der Zugriff auf Kundendaten. Laut einem Unternehmenssprecher haben die Betrüger bei 40 Kunden deren Guthaben für Softwarelizenzen aufgebraucht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 3200 Franken und wird von Digitec Galaxus übernommen.

Die Hackerbanden operieren laut Unternehmen mit grosser Wahrscheinlichkeit aus dem Ausland. Sie kaufen E-Mail-Adressen und Passwortkombinationen auf einschlägigen Seiten im Internet und versuchen so, auf Kundenkonten zuzugreifen.

Es ist nicht der erste Angriff und wird wohl auch nicht der letzte sein, heisst es bei Digitec Galaxus pragmatisch. Unternehmens-Sprecher Alex Hämmerli bestätigt gegenüber dem SRF-Konsumentenmagazin «Espresso», dass ein paar hunderttausend Kundenkonten Opfer eines Hackerangriffs wurden. «Bei ein paar tausend Kunden war der Angriff erfolgreich, bei 40 Konten bedienten sich die Betrüger beim Guthaben und kauften Softwarelizenzen.» Der Gesamtschaden belaufe sich auf rund 3200 Franken und werde vom Unternehmen übernommen.

Was können Kunden tun?

Wichtig ist für Internet-User, dass sie für jede Internetseite, für jedes Login ein anderes Passwort verwenden. Digitec Galaxus hat deshalb bei den betroffenen Kunden das Passwort zurückgesetzt.

Unternehmenssprecher Hämmerli legt den Kunden diese Massnahme sehr ans Herz: «Als Kunde ist es relativ einfach, sich so zu schützen. Zusätzlich bieten wir den Kunden auch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung an.» Das bedeutet, dass man sich nur einloggen kann mit einem Code, den man aufs Handy geschickt bekommt.

Quelle: SRF

3.10.2019

Wer wissen will, ob seine E-Mail-Adresse auf einer der einschlägigen Listen im Internet registriert ist, kann sich über diese Seite darüber vergewissern.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.