Zofingen: Betreuungsgutscheine, Öffnungszeiten Sommerferien, Badi, Restaurant Brunnenhof, abgesagte Feiern und Veranstaltungen

Res Kaderli

Auch die Zofinger haben so etwas wie Fasnacht.

Res Kaderli

Schwimmbad Zofingen

Schwimmbad Zofingen

Bild ZVG Stadt Zofingen

Betreuungsgutscheine neu bis zur sechsten Primar auch in Kitas

Mit Betreuungsgutscheinen unterstützt die Stadt Zofingen seit 2017 in Zofingen wohnhafte Eltern finanziell, damit diese Familie und Beruf besser vereinbaren können. Der Zofinger Stadtrat hat die Richtlinien über die familienergänzende Kinderbetreuung per 1. August 2020 angepasst. Neu können Kinder bis und mit sechster Primarklasse auch in einer Kita schulergänzend betreut werden.

Bis anhin war dies nur in Ausnahmefällen und ausschliesslich in Zofinger Kitas für Kinder bis zur zweiten Klasse der Primarstufe möglich. Kitas, die von der neuen Regelung profitieren möchten, haben die Richtlinien über die familienergänzende Kinderbetreuung der Stadt Zofingen zu erfüllen und ein pädagogisches Konzept für die Betreuung der entsprechenden Zielgruppe vorzuweisen. Zofinger Schulkindern stehen grundsätzlich die Tagesstrukturen der Schulverwaltung Zofingen zur Verfügung.

Reduzierte Öffnungszeiten der Zofinger Stadtverwaltung während den Sommerferien

Während den Schulferien im Sommer gelten vom 13. bis am 31. Juli 2020 spezielle Schalteröffnungs- und Telefonzeiten für die Stadtverwaltung (exkl. Regionalpolizei und Stadtbibliothek).

In diesen drei Wochen bleibt sie von Montag bis Mittwoch jeweils am Nachmittag geschlossen. Die übrigen Öffnungszeiten bleiben unverändert. So ist die Verwaltung wie üblich täglich am Morgen sowie am Donnerstag bis 18.30 Uhr und am Freitag durchgehend von 11.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Die Öffnungszeiten der Regionalpolizei und der Stadtbibliothek können der Homepage www.regionalpolizei-zofingen.ch bzw. www.zofingen.ch/stadtbibliothek entnommen werden.

Wegen einer Softwareumstellung bleibt das Betreibungsamt am 13. und 14. Juli 2020 ganztags geschlossen.

Die Bevölkerung wird um Kenntnisnahme gebeten.

Badi Zofingen lockert die Corona-Massnahmen

Nach den Lockerungen durch den Bundesrat dürfen sich ab sofort wieder 2'000 statt nur 1'000 Personen im Zofinger Schwimmbad aufhalten. Ausserdem ist im Bereich der Wasserbecken die Personenanzahl nicht mehr auf 150 limitiert.

Einzuhalten sind aber weiterhin die Distanzregeln. Die Rutschbahnen und Gruppengarderoben sind wieder offen und die Steinlandschaft lädt zum Sonnenbaden ein.

Restaurants dürfen in Zofingens Gassen weiterhin mehr Platz einnehmen

Nach dem Lockdown hat der Zofinger Stadtrat den Gastronomiebetrieben in der Altstadt für zwei Monate ermöglicht, ihren Aussenbereich auf öffentlichem Grund unentgeltlich zu vergrössern. Dieses Angebot wird von rund der Hälfte der Gastronomen genutzt.

Nun hat der Stadtrat entschieden, diese Praxis um weitere zwei Monate bis am 9. September 2020 zu verlängern. Er will den Gastronomen dadurch ermöglichen, die weiterhin geltenden Abstandsregeln einzuhalten, ohne die Kapazität der Aussenplätze einschränken zu müssen.

Der Stadtrat hofft, dass dank dieser Massnahme auch das übrige Gewerbe von einer belebteren Altstadt profitieren kann. Gleichzeitig lädt er die Bevölkerung ein, wieder vermehrt das lokale Gewerbe zu berücksichtigen. In aussergewöhnlichen Zeiten sind Solidarität, Toleranz, Kreativität und ein gesunder Optimismus gefragt – diese Tugenden hat die Zofinger Bevölkerung bereits 2017 während dem Jahrhundert-Hochwasser unter Beweis gestellt.

Das Restaurant Brunnenhof ist ab 29. Juni 2020 wieder offen

Das Restaurant Brunnenhof im Seniorenzentrum Zofingen ist ab Montag, 29. Juni 2020, zu den üblichen Öffnungszeiten wieder für alle Gäste geöffnet. Von Montag bis Freitag wird wie gewohnt ein reichhaltiges Mittagsbuffet mit warmen Speisen in Selbstbedienung angeboten. Am Wochenende ist das Menü auf Vorbestellung erhältlich.

Während der Schulsommerferien kann jeden Donnerstagmittag im Aussenbereich des Restaurants Feines vom Grill genossen werden. Bis auf Weiteres ist zur Sicherstellung der notwendigen Schutzmassnahmen eine frühzeitige Tischreservation notwendig (+41 62 745 51 51).

Bundesfeier, Neuzuzügeranlass, Behördenwaldgang und Altersausflug finden 2020 nicht statt

Wie mehrere andere Gemeinden sagt auch Zofingen aufgrund des Coronavirus die 1.-August-Feier, mit der integrierten Sportlerehrung, ab. Die Sportlerehrung 2020 soll an der Bundesfeier 2021 nachgeholt werden. Der Neuzuzügeranlass 2020 wird auf das kommende Jahr verschoben.

Nicht stattfinden werden in diesem Jahr auch der Behördenwaldgang vom 21. August 2020 und der Altersausflug (80+) vom 3. September 2020. Ausschlaggebend waren vor allem die erforderlichen Schutzmassnahmen und die Tatsache, dass die Geselligkeit unter den bestehenden Abstandsregeln und Hygienevorschriften leidet.

Quelle: Stadt Zofingen

26.6.2020

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.