Zofinger News: Weihnachtspause, Fussgängerinsel und neuer Pächter

Stadtrat Hans-Martin Plüss

Die Qualität stimmt.

Stadtrat Hans-Martin Plüss

Bärenmoosweiher Zofingen

Bärenmoosweiher Zofingen

Bild ZVG Stadt Zofingen

Weihnachtspause bei der Baustelle Mühlethalstrasse

Seit Mitte September 2019 werden in Zofingen bei der Mühlethalstrasse zwischen Küngoldinger- und Ackerstrasse die Kanalisation sowie die Gasleitungen ersetzt. In der vergangenen Woche konnte das letzte Kanalisationsrohr der ersten Etappe verlegt werden. Damit der Verkehr über die Festtage freie Fahrt geniesst, wird ein provisorischer Belag eingebaut und die Lichtsignalanlage demontiert. In dieser Zeit werden die bestehenden Bushaltestellen beim Spital angefahren. Ab Mitte Januar 2020 werden die Bauarbeiten wieder aufgenommen, sofern die Witterung dies zulässt. Dabei muss die Einfahrt "Im Stöckliacker" vorübergehend gesperrt werden.

Fussgängerinsel kostet weniger als budgetiert

In den vergangenen Jahren wurden in Zofingen auf der Strengelbacher- und Mühlemattstrasse gebaut, um die Schulwegsicherheit zu erhöhen und den Langsamverkehr zu optimieren. So wurde beispielsweise im Rahmen des Kreiselbaus das Trottoir verlängert. Zusätzlich sprach der Einwohnerrat einen Kredit von CHF 61'000 für die Verbesserung der Verkehrssicherheit und der Fussgängerquerungen. Damit wurde der bestehende Fussgängerstreifen zwischen dem Bildungszentrum Zofingen und dem Falkeisenweg auf der Strengelbacherstrasse mit einer Sperrfläche und zwei Inselpfosten ergänzt. Die Arbeiten sind längst abgeschlossen, nun liegt die Kreditabrechnung vor. Diese weist eine Kreditunterschreitung von rund CHF 15'000 oder 23 Prozent aus. An der Erstellung der Fussgängerschutzinsel beteiligte sich der Kanton mit einem Anteil von 45 Prozent.

Neuer Pächter beim Bärenmoosweiher

Rolf Vogt aus Strengelbach übernimmt per Anfang 2020 die Pacht des Bärenmoosweihers von Urs Maegli. Er hatte sich bereits in den letzten Jahren in Zusammenarbeit mit dem früheren Pächter um die Fischerei im Bärenmoosweiher gekümmert. Die Pächter von Fischereirevieren haben einerseits das Recht zu Fischen, tragen aber auch eine Aufsichtspflicht über das Gewässer. Der Bärenmoosweiher in Zofingen ist ausserdem ein wichtiges Amphibienlaichgewässer und Lebensraum für einheimische Edelkrebse.

Quelle: Stadt Zofingen

22.12.2019

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.