Zukunft-Kafi Zofingen und Bundesgericht tritt nicht auf Beschwerde «Kreisel» ein

Beat Weber SAC Zofingen

Wer duschen will kann duschen und wir haben den Frieden miteinander.

Beat Weber, Präsident SAC Zofingen

Zukunft-Kafi Zofingen

Zukunft-Kafi Zofingen

Am Zukunft-Kafi Zofingen im Oktober 2019 wurden Projektideen erarbeitet. Foto Kathrin Schulthess Fotografie, Migros Kulturprozent. Bild ZVG Stadt Zofingen

Zum Thema "Zäme läbe - Miteinander der Generationen" Sichtweisen austauschen, wichtige Themen benennen und Projektideen entwickeln; dies stand im Zentrum beim Zukunft-Kafi Ende Oktober 2019. Nun haben sich zwei konkrete Projekte herauskristallisiert: "Begegnungsraum schaffen" und "Gemeinschaftsgarten aufbauen". Diese werden zurzeit von zwei Projektgruppen ausgearbeitet.

Projektidee ist, im öffentlichen Raum in Zofingen, wenn möglich im Rosengarten, einen biodivers gestalteten Begegnungsort mit gemeinschaftlichem Nutz- und Naschgarten zu schaffen. Dieser soll ein von allen Generationen gut besuchter und geschätzter Ort sein und Vorbildcharakter haben für die naturnahe Bewirtschaftung öffentlicher Flächen und privater Gärten. Die Nutzung des Gartenangebots sowie das öffentlich sichtbare Arbeiten im Garten lassen gemeinsame Erlebnisse entstehen und erleichtern den Dialog zwischen verschiedenen Generationen und Kulturen. Weitere Angaben zum Projekt folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Das Projekt "Begegnungsraum schaffen" setzen drei Studierende der Fachhochschule Luzern, Fachrichtung Soziale Arbeit, im Rahmen ihrer Abschlussarbeit um. Als sie vom Projektvorhaben hörten, wendeten sie sich an die zuständige Fachstelle Alter und Gesundheit der Stadt Zofingen. Mit dem Auftrag der Stadt Zofingen zur Konzeptionierung dieses Generationen-Projekts in der Stadtbibliothek erhalten die Studierenden nun die Möglichkeit, ein spannendes und innovatives Projekt auf die Beine zu stellen - einen "Begegnungsraum der Generationen". Dieser "Begegnungsraum" soll ein Ort in Zofingen sein, an dem sich ganz verschiedene Altersgruppen treffen, austauschen und verknüpfen können.

Organisiert wurde das Zukunft-Kafi Zofingen durch die Fachstelle Alter und Gesundheit der Stadt Zofingen, mit Unterstützung des ProjektForum, Migros Kulturprozent, Generationenakademie, Kanton Aargau und der Gesundheitsförderung Schweiz.

Quelle: Stadt Zofingen

17.7.2020

Kreisel Untere Vorstadt: Bundesgericht tritt nicht auf Beschwerde ein

Die Abstimmungsbeschwerde gegen das Ergebnis der Volksabstimmung vom 24. November 2019 über den Kredit für die Verkehrssanierung Untere Vorstadt wurde Anfang Juli ans Bundesgericht weitergezogen, nachdem alle kantonalen Instanzen die jeweiligen Beschwerden abgewiesen hatten.

Das Bundesgericht hat nun innert weniger Tage entschieden, nicht auf die Beschwerde einzutreten, da diese unbegründet war. Damit ist das Ergebnis der Volksabstimmung vom 24. November über den Kredit für die Verkehrssanierung Untere Vorstadt rechtskräftig. In den kommenden Wochen wird das Strassenbauprojekt öffentlich aufgelegt.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.