Zofinger Kinderfest 2022

Nach zwei Jahren ohne richtiges Kinderfest war es am Freitag, 1. Juli 2022 in Zofingen wieder soweit: die Schulkinder feierten das Ende des Schuljahres.

Der Auftakt zum Kinderfest ist immer der «Zapfenstreich» vom Vorabend. Mit Musik, Bier und Wein feiern die Schulentlassenen der vergangenen Jahre ein Wiedersehen mit den ehemaligen Schulkollegen. Die Stadt ist an diesem Abend eine einzige Festhütte, bis dann ab 02:00 Uhr die Musik abgestellt werden muss und ab 03:00Uhr der Festbetrieb endet.

Am nächsten Tag um 07:00 Uhr erschüttern Kanonenschüsse, abgefeuert vom «Heitern», das Wiggertal, und das Kinderfest beginnt.

Die Schulkinder ziehen in einem Umzug vom Schulhaus durch die Unterstadt in die Stadtkirche; die Kadetten stehen am Strassenrand Spalier. Nach der Festrede passiert der Umzug auf dem Weg zurück zum Schulhaus die Oberstadt.

Am Nachmittag findet (bei gutem Wetter) das heftig umstrittene Gefecht auf dem «Heitern» statt, bei dem die Kadetten den Freischaren ihre Burg in Flammen aufgehen lassen und deren Fahne erobern. Nach dem Eindunkeln ziehen die noch verbliebenen Festbesucher in einem Fackelzug vom «Heitern» zurück in die Stadt. So endet jedes Jahr das Zofinger Kinderfest und die Sommerferien können beginnen.

Text und Fotos von Res Kaderli

3.7.2022

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.