Wussten sie schon, dass der Zofinger Kirchturm ...

Joseph II., römisch-deutscher König

Die Glocken sind die Artillerie der Geistlichkeit.

Joseph II., römisch-deutscher König

Wussten sie schon, dass der Zofinger Kirchturm 1646-1649 nach den Plänen des Berner Werkmeisters Anton Tierstein gebaut wurde? Der Turm besteht aus fünf Geschossen mit gotischen Fenstern und ist 58 Metern hoch.

Kirche Zofingen Blick von Norden

Kirche Zofingen Blick von Norden

Bild Stadtarchiv Zofingen

Als der Turm gebaut wurde, war Zofingen unter der Herrschaft der Berner und die haben den armen Zofingern damals zwei Glocken geschenkt; allerdings waren sie schon 200 Jahre alt.

Erst 1929 hat die Kirchgemeine Zofingen fünf neue Glocken angeschafft, welche mit Ross und Wagen von Aarau nach Zofingen transportiert wurden. Die Schuljugend von Zofingen durfte dann das Geläute mit Muskelkraft in den Turm ziehen, wo es heute noch jeden Tag ihren Dienst tut.

Die 2 Berner Glocken wurden natürlich eingeschmolzen und ein Teil der heutigen Glocken besteht aus Gussmaterial der alten Glocken. «Ja Zofingen war vor 90 Jahren führend im Recycling.»

Text: Res Kaderli

Bilder: Stadtarchiv Zofingen

15.5.2019

Glockentransport 1929

Glockentransport 1929

Bild Stadtarchiv Zofingen

Glockenaufzug 1929

Glockenaufzug 1929

Bild Stadtarchiv Zofingen

Glockenaufzug 1929

Glockenaufzug 1929

Bild Stadtarchiv Zofingen