Wussten Sie schon, dass Zofingen 1363 von den Habsburgern das Stadtrecht erhielt?

Ferdinand I. von Habsburg

Und wenn die Welt untergeht, Gerechtigkeit muss sein!

Ferdinand I. von Habsburg (1526 - 1564), deutscher Kaiser, König von Böhmen und Ungarn, römischer König

Wussten sie schon ...

... dass Zofingen im Jahr 1363 von den Habsburgern das Stadtrecht erhielt?

Das beinhaltete das Münzrecht, das Richtrecht und das Marktrecht. In Zofingen wurden also seit dem 15. Jahrhundert regelmässig Märkte durchgeführt. Auf dem Niklaus-Thut-Platz, der bis 1894 Gerechtigkeitsplatz genannt wurde, war der Grossviehmarkt.

Bilder und Text Res Kaderli

6.9.2018

Viehmarkt Zofingen

Viehmarkt Zofingen

Viehmarkt Zofingen

Der Platz wurde erst 1929 gepflastert. Vorher wurde er bei Regenwetter regelmässig in einen stinkenden Morast verwandelt. Viehmarkt Zofingen 1910. Bild Res Kaderli

Niklaus Thut-Platz Zofingen

Niklaus Thut-Platz Zofingen

Niklaus Thut-Platz Zofingen

Um den Brunnen wurden Gerätschaften verkauft. Gabeln, Rechen, Melkstühle, und vieles mehr. Niklaus Thut-Platz Zofingen 1895.

Bild Res Kaderli

Niklaus Thut-Platz

Niklaus Thut-Platz Zofingen

Niklaus Thut-Platz Zofingen

In den 50er Jahren begannen dann die ersten Autofahrer ihre Karossen zu parken, und manch einer wünscht sich heute noch die Kühe an Stelle der Autos zurück auf den Platz. Niklaus Thut-Platz Zofingen 1958. Bild Res Kaderli