Schweizer Armee

Rekruten des ersten Cyber-Lehrgangs treten ab

Mit dem Abschluss der Rekrutenschule von Mitte Mai ist auch der Pilot-Cyber-Lehrgang zu Ende gegangen. Während die Teilnehmer eine durchgehend positive Bilanz ziehen, arbeiten die Verantwortlichen bereits daran, den Lehrgang noch besser zu machen.

Weiterlesen

Amerikanische Luftbilder der Schweiz nach dem zweiten Weltkrieg

1946 überflogen amerikanische Bomber mit der Genehmigung unserer Regierung die Schweiz. Die Waffen an Bord waren mit Fotoapparaten ersetzt worden. Dabei entstanden Luftbilder von hervorragender Qualität, die einen einzigartigen Blick auf die Schweiz eröffneten. Das Bundesamt für Landestopografie swisstopo stellt diese Bilder nun für alle Interessierten online zur Verfügung.

Weiterlesen

Schweizer Garde: Mehr als 500 Jahre Treue

Unter den wachsamen Augen des Kommandanten der Schweizergarde, Oberst Christoph Graf, fand am 6. Mai die Vereidigungszeremonie der neuen päpstlichen Schweizergardisten statt. Die jungen Schweizer verpflichten sich mindestens 26 Monate dem Papst zu dienen. Eine Lebenserfahrung, die in der Schweizer Armee beginnt, denn eine absolvierte Rekrutenschule ist Voraussetzung.

Weiterlesen

Cyberabwehr nach dem Prinzip der Murmeltiere

Cyberangriffe geschehen täglich. Für Staaten, Unternehmen und Individuen stellt sich nicht länger die Frage, ob sie tatsächlich im Cyberraum angegriffen werden, sondern nur noch, wie professionell und in welcher Intensität. Ein bewährtes Prinzip für einen effizienten Schutz vor Cyberangriffen ist der Austausch über Informationen zu den Angreifern, über welchen Alain Mermoud, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Militärakademie an der ETH Zürich, in seiner Dissertation geforscht hat.

Weiterlesen

Weltkongress für Militärmedizin in Basel

Die Schweizer Armee beherbergt den "43. ICMM World Congress on Military Medicine" vom 19. bis am 24. Mai 2019 in Basel. Erwartet werden Delegationen aus über 80 Ländern.

Weiterlesen

Bundesrat fällt Richtungsentscheid für Modernisierung der Bodentruppen

Die Bodentruppen der Armee sollen stärker auf ein Konfliktbild ausgerichtet werden, das sich ständig und rasch verändert. Zu diesem Zweck braucht es eine Ausrüstung, die auf mobile und modular einsetzbare Einsatzverbände ausgerichtet ist.

Weiterlesen

Rüstungschef Martin Sonderegger empfängt ausländische Verteidigungsattachés

Der Rüstungschef, Martin Sonderegger, hat am 15. Mai 2019 die in der Schweiz akkreditieren Verteidigungsattachés aus 13 Staaten empfangen. Der traditionelle fachliche Austausch fand dieses Jahr in Kreuzlingen bei GDELS MOWAG statt.

Weiterlesen

Weniger Forstarbeiten an der Grenze zu Frankreich

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 15. Mai 2019 einen Notenaustausch mit Frankreich genehmigt, der zwei Anpassungen im Abkommen über die Vermarkung und den Unterhalt der Landesgrenze vorsieht. Dabei geht es um eine Modernisierung bei der Vermarkung sowie um den Forstunterhalt entlang der Grenze.

Weiterlesen

30 Jahre PC-7 TEAM

Das PC-7 TEAM wird 30-jährig. Gegründet wurde die Kunstflugstaffel 1989 anlässlich des 75. Geburtstags der Schweizer Luftwaffe. Seit der Gründung hat sich einiges verändert: So wurde das Vorführprogramm immer dynamischer und spektakulärer und die Anzahl Flugvorführungen nahm stetig zu – auf mittlerweile rund 15 pro Saison. Zum Jubiläum gewährt das Team einen einzigartigen Einblick in seine Tätigkeit.

Weiterlesen

Erfolgreich führen dank Führungsausbildung in der Armee

Die Kader der Schweizer Armee durchlaufen die beste praktische Führungsausbildung. Ein Sprichwort besagt, dass Lernen und das Schwimmen gegen den Strom eine Gemeinsamkeit haben: Hört man damit auf, fällt man zurück. Ergo findet auch die Führungsausbildung in der Armee permanent statt.

Weiterlesen

Enge Zusammenarbeit zwischen Luftwaffe und skyguide

Wenn es um Flugsicherungsleistungen geht, dann ist aus Sicht der Luftwaffe skyguide die wichtigste Partnerin. Seit 2001 befindet sich die zivile und militärische Flugsicherung unter einem – ihrem – Dach. Auf den hiesigen Militärflugplätzen ist sie nicht wegzudenken. Täglich wird dort zur Gewährleistung der Sicherheit im Luftraum eng zusammengearbeitet.

Weiterlesen

Generalstabschef des österreichischen Bundesheeres beim Chef der Schweizer Armee

Korpskommandant Philippe Rebord empfängt den Generalstabschef des österreichischen Bundesheeres, General Mag. Robert Brieger, zu einem Arbeitsbesuch in der Schweiz.

Weiterlesen

Kulinarik aus der Militärküche: Kreativ und innovativ

Die Köche des Ausbildungszentrums Verpflegung konnten an der BEA-Messe in Bern mit ihren kulinarischen Kreationen die Besucher überraschen und begeistern. Nebst dem raffinierten Chili con Carne und dem Wasabi-Panna-cotta mit Saibling- und Gurkentatar kamen auch die schokoladenen Lollipops bei den Testessern bestens an.

Weiterlesen

MilJazz Festival 2.0: Botschafter und Bühne für Junge

Militärmusik geht nicht nur weit über die territorialen Grenzen hinaus, sie überwindet auch künstlerische, das beweist das Schweizer MilJazz Festival 2.0 einmal mehr eindrücklich. Der vom 21. bis 24. Mai stattfindende Event mit internationalem Flair ist ein Best of the Best aus vier Nationen und bietet auch jungen Schweizer Jazzmusikern eine Bühne vor breitem Publikum.

Weiterlesen

Volltruppenübung «Polemos»: Allzeit im Bild

Während des diesjährigen Wiederholungskurses hat das Aufklärungsbataillon 5 die dreitägige Volltruppenübung «Polemos» absolviert. Die Mechanisierte Brigade 4 beübte dabei neben dem Aufklärungsbataillon 5 auch die Artillerieabteilung 49.

Weiterlesen

Bernhard Knechtenhofer neuer Leiter Führungs- und Aufklärungssysteme

Der Rüstungschef, Martin Sonderegger, hat im Einvernehmen mit der Chefin des Eidg. Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), Bundesrätin Viola Amherd, Dr. Bernhard Knechtenhofer als Nachfolger von Peter Hintermann zum neuen Leiter des Kompetenzbereichs Führungs- und Aufklärungssysteme von armasuisse ernannt.

Weiterlesen

Bericht zur Bedrohungslage der Schweiz

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 1. Mai 2019 den ersten Bericht zur Beurteilung der Bedrohungslage gemäss Art. 70 des Nachrichtendienstgesetzes (NDG) verabschiedet. Darin beurteilt werden die im NDG genannten Bedrohungen und sicherheitspolitisch bedeutsame Vorgänge im Ausland.

Weiterlesen

VBS – wir machen IT

Ein neuer Webauftritt zum Thema IT-Berufe im VBS ist seit kurzem online. Drei IT-Mitarbeiter berichten aus ihrem Alltag und zeigen die Vorteile einer Beschäftigung im VBS auf. Stellensuchende und Interessierte erhalten so einen ersten Überblick über die Berufsmöglichkeiten und offener Stellen im IT-Bereich.

Weiterlesen

Krisenführungsübung: Schweizer Armee jederzeit einsatzbereit

Zweimonatlich übt die Armee die professionelle Krisenführung. Von der Alarmierung über die Betreuung von Betroffenen und Angehörigen zur Schadenplatzbewältigung bis und mit Nachbearbeitung der ersten Medienkonferenz wird jeder Fall durchgespielt. 6 bis 8 Stunden nach Alarmauslösung wird das Ergebnis beurteilt.

Weiterlesen

Air2030: Zusatzberichte liegen vor

Bundesrätin Viola Amherd will sich zum Programm Air2030 für die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge und eines neuen Systems zur bodengestützten Luftverteidigung grösserer Reichweite ein umfassendes Bild verschaffen, bevor sie dem Bundesrat einen Vorschlag für das weitere Vorgehen unterbreitet. Dazu hat sie drei Zusatzberichte in Auftrag gegeben.

Weiterlesen

Konzerte statt Kriege: Musikinstrument als persönliche Waffe

Wie beim Kämpfen ist auch bei den Konzerten die Verwaltung und die Pflege des Materials der Schlüssel zum Erfolg. Nicht nur für gepanzerte Fahrzeuge, Sturmgewehre oder Laptops, sondern auch für Militärmusikinstrumente ist ein Spezialist erforderlich. Christian Flückiger begleitet den Lebenszyklus dieser besonderen und harmonischen «persönlichen Waffe», die dem Militärmusiker zugewiesen ist.

Weiterlesen

Grosses Interesse am Girls‘ Day bei den Gebirgsjägern der Bundeswehr Deutschland

Wie fühlt sich ein Schneetarnanzug der Gebirgsjäger an? Wie schmeckt eine Soldatenmahlzeit? Traue ich mich, mich zehn Meter in die Tiefe abseilen zu lassen? Zahlreiche junge Frauen haben den Girls‘ Day Ende März in Ingolstadt genutzt, um Einblicke in das Berufsleben von Soldatinnen bei der Bundeswehr zu erhalten. Die Organisatoren beim Gebirgsjägerbataillon 8 sind zufrieden.

Weiterlesen

Bilanz 2018 der Fachstelle Extremismus in der Armee

Die Fachstelle Extremismus in der Armee befasste sich 2018 mit 41 Meldungen und Anfragen. Vorwiegend wurden Hinweise auf mutmasslichen Rechts- und dschihadistisch motivierten Extremismus gemeldet. Sicherheitsrelevante Vorkommnisse blieben wie in den Vorjahren aus.

Weiterlesen

Vierbeiniger Neuzugang beim österreichischen Bundesheer

Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen besuchte das Militärhundezentrum des österreichischen Bundesheeres in Kaisersteinbruch. Im Zuge der traditionellen Militärhundetaufe übernahm der Bundespräsident die Patenschaft von insgesamt acht Rottweiler-Welpen.

Weiterlesen

Girls' Day 2019 in Österreichs Kasernen

Am 25. April 2019 öffnete das Österreichische Bundesheer erneut seine Tore für Mädchen und junge Frauen zum Girls' Day 2019. Bei den unterschiedlichsten Stationen konnten sich die Besucherinnen über die vielfältigen Karrieremöglichkeiten einer Soldatin beim Bundesheer ein Bild machen.

Weiterlesen

Fahnenabgabe des Zuger Gebirgsinfanteriebataillon 48

Das Gebirgsinfanteriebataillon 48 begrüsste am Mittwoch, 3. April 2019 zahlreiche Gäste zur Fahnenabgabe vor dem wunderschönen Schloss Marschlins. Nach drei Wochen Dienst in der wunderschönen Ostschweiz verabschiedete sich das Geb irgsinfanteriebataillon 48 mit dem Kommandanten Maj i Gst Gregor Hänggi vom diesjährigen Felddienst der Truppe (FDT). Während diesen drei Wochen absolvierte das Zuger Bataillon zahlreiche Übungen.

Weiterlesen

Schweizer Armee beseitigt 352 Blindgänger

Die Blindgängermeldezentrale der Schweizer Armee hat im letzten Jahr aufgrund von 631 Meldungen 352 Blindgänger beseitigt. Damit ist die Zahl der Blindgänger-Beseitigungen angestiegen.

Weiterlesen

Berufsunteroffiziersschule ist anerkannte Bildungspartnerin

Die Berufsunteroffiziersschule der Armee (BUSA) ist anerkannt beim Schweizerischen Verband für Weiterbildung (SVEB). Im März 2019 wurde diese Anerkennung erneuert, was die gute Zusammenarbeit sowie die Qualität der Ausbildung an der BUSA betont.

Weiterlesen

Augustin Keller – Brigadegeneral und Oberbefehlshaber der helvetischen Truppen

Am 28. März 1799, inmitten einer Zeit des Umbruchs, wurde der Kommandant der helvetischen Legion, Oberst Augustin Keller, zum Brigadegeneral befördert und zum Oberbefehlshaber der helvetischen Truppen ernannt. Die eiligst eingezogenen Truppen erwiesen sich jedoch als völlig kampfuntauglich. Bereits am 24. Mai 1799 wurde Augustin Keller wegen Versagens von seinen Aufgaben entbunden und die Milizarmee am 12. August desselben Jahres faktisch abgeschafft.

Weiterlesen

Das neue Heer ist mehr als «nur» eine Division

Getrieben durch den gesellschaftlichen Wandel in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft muss sich die Armee stetig weiterentwickeln und sich neue Gegebenheiten anpassen. Die «Weiterentwicklung der Armee» (WEA) ist ein solcher Entwicklungsschritt und brachte 2018 unter anderem die Neuorganisation des Heeres mit sich.

Weiterlesen

Ulrich von Hohensax - erster Oberbefehlshaber der eidgenössischen Armee

Am 19. April 1512 setzte die eidgenössische Tagsatzung Ulrich von Hohensax zum Oberbefehlshaber des eidgenössischen Heeres ein, das in die Lombardei ziehen sollte. Der Befehl der Tagsatzung wurde am 30. Mai vom Kriegsrat bestätigt. Er war der erste Oberbefehlshaber der Schweizer Geschichte.

Weiterlesen

Auch Militärfahrzeuge benötigen Fachkenntnisse

Ob Piranha-Panzer, «Duro» oder einfache Personenwagen: Die Schweizer Armee verfügt über einen grossen und vielfältigen Fuhrpark. Wie zivile Fahrzeuge müssen auch militärische gewartet, gegebenenfalls repariert und einer regelmässigen Inspektion unterzogen werden.

Weiterlesen

Bundesrätin Viola Amherd sucht neuen Chef der Armee

Bundesrätin Viola Amherd setzt für die Suche einer Nachfolgerin oder eines Nachfolgers für den Chef der Armee, Korpskommandant Philippe Rebord, eine breit abgestützte Findungskommission ein. Sie wird geeignete Kandidaturen evaluieren und der Chefin VBS, Bundesrätin Viola Amherd, vorlegen. Den Antrag an den Bundesrat für die Ernennung des neuen Chefs der Armee ist für Herbst 2019 geplant.

Weiterlesen

Podestplatz am Wettbewerb in Völkerrecht

Vom 25. bis am 29. März 2019 fand zum 18. Mal die jährliche Competition on Law of armed conflict for Military Academies in San Remo (I) statt. Drei Berufsoffiziersanwärter aus dem Bachelorstudiengang der Militärakademie (MILAK) nahmen daran teil und vertraten die Schweizer Armee am International Institute of Humanitarian Law.

Weiterlesen

Beurteilung des BAFU zu Mitholz: VBS sieht sich bestärkt

In seiner Beurteilung zum ehemaligen Munitionslager Mitholz bestätigt das Bundesamt für Umwelt (BAFU) die bisherige Einschätzung des VBS: Das Risiko für die Bevölkerung ist in einem nicht akzeptablen Bereich. Damit kann das VBS seine bereits aufgenommenen Arbeiten konsequent weiterführen, mit dem Ziel, das Risiko mindestens in den akzeptablen Bereich nach den Beurteilungskriterien zur Störfallverordnung zu senken.

Weiterlesen

Militärküche: Lebensmittelinspektor zieht positives Fazit

Wie im Zivilen werden die Küchen und die Hygienemassnahmen im Militär regelmässig von Experten überprüft. Beim Ausbildungszentrum Verpflegung in Thun hat dies der Chef des Lebensmittelinspektorats der Armee höchstpersönlich übernommen und konnte den Teilnehmern des Fachkurses für Küchenchefkandidaten ein gutes Zeugnis ausstellen.

Weiterlesen

Militärköche gewinnen die Swiss SVG Trophy

Gesucht wurde das beste Kochteam der Schweiz. Und es wurde gefunden. An der Rangverkündigung der Swiss SVG Trophy in Rothenburg wurden die Militärköche Adjutant Unteroffizier Sascha Heimann, Wachtmeister Marcel Schori und der Gefreite David Lanz vom Ausbildungszentrum Verpflegung als Sieger gekürt.

Weiterlesen

Leichter Rückgang der Schadenfälle beim VBS

Im Jahr 2018 nahm die Anzahl Schadenfälle aus dem Betrieb von Bundesfahrzeugen sowie aus der Armeetätigkeit leicht ab. Total registrierte das Schadenzentrum VBS 7294 Schadenfälle, 282 weniger als im Vorjahr. Die Aufwendungen nahmen um rund 2,55 Millionen Franken auf 12,92 Millionen Franken ab.

Weiterlesen

Schleudersitz: Die Wartung eines Lebensretters

Laut Hersteller Martin-Baker verdanken ihm 7597 Piloten/innen ihr Leben. Gemeint ist der Schleudersitz, der als Retter «in letzter Sekunde» nicht mehr aus Kampfflugzeugen wegzudenken ist. Damit dieser bei Bedarf einwandfrei funktioniert, muss er regelmässig gewartet werden.

Weiterlesen

Korpskommandant Baumgartner neuer Verteidigungsattaché in Washington

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 10. April 2019 der Ernennung von KKdt Daniel Baumgartner als Verteidigungsattaché in Washington (USA) per 1. Januar 2020 zugestimmt.

Weiterlesen

Höhere Kaderausbildung der Schweizer Armee ausgezeichnet

Nach drei Jahren schaffte es die Höhere Kaderausbildung der Armee (HKA), sich erneut mit 5 Sternen und somit mit dem höchsten Level für «Recognised for Excellence R4E» nach dem europäisch anerkannten Standard für Qualitätsmanagement zu rezertifizieren. Sie konnte sich gegenüber der Bewertung von 2016 nochmals markant verbessern.

Weiterlesen

Start der Flug- und Bodenerprobungen für ein neues Kampfflugzeug

An einer Medienkonferenz in Bern haben die Fachspezialisten des VBS über den Ablauf der Flug- und Bodenerprobungen für ein neues Kampfflugzeug informiert. Die Medienkonferenz ist der Auftakt der in dieser Woche beginnenden Erprobungen in Payerne. Die Erprobungen der fünf Kandidaten dauern von April bis Ende Juni 2019.

Weiterlesen

Militärmuseum Wildegg wieder geöffnet

Militärgeschichte ist Zivilisations- und Industriegeschichte. Egal, ob Innovation, mechanische Errungenschaften oder Nationale Historie – das Militär ist Teil eines Staates. Die Vergangenheit dieses Teils ist in Möriken-Wildegg ausgestellt. Das Militärmuseum hat seit 6. April seine Tore wieder geöffnet.

Weiterlesen

Korpskommandant Philippe Rebord zu Gast in «Mostindien»

Der Chef der Schweizer Armee, Korpskommandant Philippe Rebord, war zu Besuch im Kanton Thurgau. Für gestern Mittag hatte er in die Kartause Ittingen zum «Dialog mit dem Chef der Armee» geladen. Rund 90 Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Bildung und Medien nutzten die Chance zum direkten Austausch und folgten der Einladung.

Weiterlesen

Auslandeinsätze der Schweizer Luftwaffe – Rückschau auf einen «magischen Moment»

Mit der Operation ALBA schlägt die Schweizer Luftwaffe vor zwanzig Jahren ein neues Kapitel auf. Unter der Schirmherrschaft des UNHCR fliegen Armeehelikopter ab Ostern 1999 den ersten humanitären Auslandeinsatz zur Notversorgung von Kriegsflüchtlingen. Im Nordosten Albaniens leistet die Schweizer Armee Pionierarbeit auf allen Ebenen, ohne die spätere Missionen undenkbar gewesen wären. Eine Reminiszenz an glorreiche Tage.

Weiterlesen

Kampfmittel gefahrlos beseitigen

Das Kommando KAMIR ist für Kampfmittelbeseitigung und Minenräumung zuständig. Das in Spiez ansässige Kompetenzzentrum bildet eigene Spezialisten aus, die in der Schweiz und im Ausland Einsätze leisten. Sie erfüllen vielfältige Aufgaben wie die Minenräumung und die Beseitigung von Blindgängern.

Weiterlesen

Armeechef Philippe Rebord tritt vorzeitig zurück

Korpskommandant Philippe Rebord bleibt nicht bis Ende 2020 Chef der Armee. Wie die CH-Media-Redaktion aus bundesratsnahen Quellen erfuhr, tritt er bereits Ende 2019 zurück. Im Herbst hatte der Bundesrat den Vertrag des Westschweizers verlängert, der in drei Wochen 62 Jahre alt wird und damit sein ordentliches Rücktrittsalter erreicht.

Weiterlesen

F/A-18-Flotte reduziert

Die Umsetzung der Massnahmen zur Verlängerung der Lebensdauer der Kampfjets verzögert sich aufgrund technischer Probleme. Damit ist die Verfügbarkeit der Flugzeuge der F/A-18-Flotte der Schweizer Armee derzeit reduziert. Die Sicherheit im Luftraum ist aber jederzeit gewährleistet. Die Chefin VBS hat die sicherheitspolitischen Kommissionen des Parlamentes informiert.

Weiterlesen

Schweizer Luftwaffe trainiert in Holland

Vom 1. April bis am 12. April trainieren Angehörige der Schweizer Luftwaffe mit vier F/A-18-Kampfjets auf dem holländischen Luftwaffenstützpunkt Leeuwarden. Dieses Ausbildungsmodul im Ausland – es nehmen rund 50 Flugzeuge und 750 Personen aus sechs Ländern teil – ist zentraler Bestandteil des Luftverteidigungstrainings der Schweizer Armee.

Weiterlesen

Berichterstattung über die Zielerreichung der RUAG 2018

An seiner Sitzung vom 22. März 2019 hat der Bundesrat von der jährlichen Berichterstattung des Verwaltungsrates der RUAG Holding AG Kenntnis genommen. RUAG hat im Geschäftsjahr 2018 die strategischen Ziele des Bundesrates grösstenteils erreicht.

Weiterlesen

General Guisan-Marsch / Schweizer Armee Marsch